Allgemeine AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Jörg Drolsbach / www.drolsbach.de

§ 1 Allgemeines

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für das Warenangebot im Rahmen des Onlineshops von Jörg Drolsbach . Preise und Lieferbedingungen sind nicht mit anderen Angeboten, welche im Zusammenhang mit Bauleistungen erstellt werden zu vergleichen.
Vertragspartner des Kunden ist ausschließlich die Firma Jörg Drolsbach, Weigelstraße 2, 35398 Gießen. Diese ist der Ansprechpartner für Beanstandungen und sonstige Eingaben.
Der Kaufvertrag kommt mit der Versendung der Ware zustande.
Alle Angebote sind freibleibend.
Das Eigentum an gelieferten Waren bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten.

§ 2 Mindestbestellwert, Preise

Der Mindestbestellwert beträgt EUR 50.
Es gelten stets die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise werden inklusive der Mehrwertsteuer in DM und Euro ausgewiesen.
Für Großabnehmer können gegebenenfalls auf Anfrage besondere Angebote ausgearbeitet werden.

§ 3 Versandkosten / Bearbeitungsgebühren

Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt per Post- und Paketdienst versandkostenfrei, sofern in der Artikelbeschreibung keine besonderen Lieferbedingungen angegeben sind. Bei Stückgut finden sich Hinweise auf die Versandkosten bei den entsprechenden Produkten.
Bei Auslandsbestellungen werden zusätzliche Frachtkosten berechnet. Versandkostenanteile und Lieferbedingungen werden auf Anfrage mitgeteilt..

§ 4 Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, die Bestellung binnen einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Lieferung zu widerrufen. Der Widerruf muß nicht begründet werden, kann schriftlich oder durch Rücksendung der Lieferung binnen dieser Frist erfolgen, wobei die Absendung fristwahrend ist.
Jörg Drolsbach wird nach Wahl des Kunden Zahlungen zurückerstatten oder für eine weitere Bestellung einsetzen. Wird das Wahlrecht nicht binnen einer Frist von 2 Wochen nach Ablauf der Widerrufsfrist ausgeübt, so wird der Betrag erstattet.
Die Lieferung ist durch den Kunden auf Gefahr der Firma Jörg Drolsbach zurückzusenden. Bei einer Bestellung bis zu einem Betrag von EUR 40,00 oder DM 80,00 ist die Rücksendung durch den Kunden freizumachen, darüber hinaus trägt die Firma Jörg Drolsbach die Kosten. Jörg Drolsbach trägt die Kosten unabhängig vom Wert der Bestellung auch, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder auf dessen persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Auch besteht es nicht bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

§ 5 Gewährleistung

Der Käufer ist verpflichtet, offensichtliche Mängel binnen einer Frist von zwei Wochen ab Zugang der Ware schriftlich gegenüber der Firma Jörg Drolsbach anzuzeigen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung von offensichtlichen Mängeln ausgeschlossen.
Für sonstige Mängel, die binnen 6 Monaten ab Lieferung geltend gemacht werden können, behält sich Jörg Drolsbach das Recht vor, nach eigener Wahl Ersatz zu liefern oder den Kaufgegenstand nachzubessern.
Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung fehl, so kann der Kunde nach seiner Wahl das Recht der Wandelung (Rückgängigmachung des Vertrages) oder Minderung (Herabsetzung der Vergütung) ausüben.

§ 6 Herstellergarantien

Gewährt der Hersteller eines bei der Firma Jörg Drolsbach bestellten Produktes eine Garantie für die Zuverlässigkeit der Ware, so wickelt Jörg Drolsbach den Garantiefall mit dem Hersteller für den Kunden ab. Hinsichtlich des Bestehens und des Umfanges solcher Garantien wird auf die Angaben auf Garantiescheinen, Bedienungsanleitungen und im Onlineshop verwiesen.

§ 7 Auslandslieferungen

Für Lieferungen in Länder der Europäischen Union (EU) gilt die derzeitig gültige Mehrwertsteuer der
Bundesrepublik Deutschland. Bei Bestellungen aus dem nicht EU-Ausland kürzen wir unsere Preise um die enthaltene deutsche Mehrwertsteuer.
Die landestypische Einfuhr-Umsatzsteuer ist durch den Kunden zu zahlen.
Bei Zahlungen von ausländischen Bankinstituten ist ein Zuschlag in Höhe der bei der Firma Jörg Drolsbach entstehenden Bankgebühren zu entrichten.

§ 8 Zahlungsbedingungen

Die bei Jörg Drolsbach bestellten Waren können nach der Wahl des Kunden auf verschiedene Weise bezahlt werden:
Nachnahme / Barinkasso
Bei dieser Zahlungsart entsteht zusätzlich die jeweils gültige Nachnahmegebühr. Ab einem Warenwert von EUR 200 übernimmt die Firma Jörg Drolsbach die Nachnahmegebühr.
Kreditkarten
Bei der Zahlung mit Kreditkarte ist zu beachten, daß Kreditkartendaten aus Sicherheitsgründen nicht gespeichert werden. Bedingt dadurch müssen zwar die Daten bei jedem Auftrag eingegeben werden, der unbefugte Zugriff auf gespeicherte Daten ist dadurch jedoch ausgeschlossen. Alternativ können die Kreditkartendaten bei der ersten Bestellung auch per Fax (+49 2159 969 399) übermittelt werden.

§ 9 Lieferung

Die Lieferung der Waren erfolgt per Paketdienst, Stückgut oder Post – zumeist innerhalb von 3 Werktagen. Bei Speditionssendungen (Stückgut) wird der Fahrer, soweit die technischen Voraussetzungen am Fahrzeug vorhanden sind (Hubwagen, Hebebühne sind in der Regel der Fall), das Gut ebenerdig bereitstellen.
Bei abweichenden Lieferzeiten wird der Kunde nach Möglichkeit per Mail verständigt. Sind einzelne Teile der Sendung kurzzeitig nicht am Lager, hat der Kunde die Wahl, zunächst eine Teillieferung zu erhalten oder die Ware insgesamt zu einem späteren Zeitpunkt zugesendet zu bekommen.

§ 10 Datenschutz

Der Kunde wird darauf hingewiesen, daß die von ihm bei der Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Kaufes unter Einhaltung der diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet werden. Dritten werden die Daten nur in dem Umfang zugänglich gemacht, wie dies zur Abwicklung des Kaufvertrages erforderlich ist.
Die bezüglich eines Kunden gespeicherten Daten können durch den Kunden jederzeit im Kundeninformationsdienst eingesehen werden.

§ 11 Sonstiges

Die mit mir geschlossenen Lieferverträge unterliegen in allen Fällen, auch bei Auslandsberührung, d.h.Bestellungen aus und/oder Lieferung in das Ausland, dem deutschen Recht.
Als Gerichtsstand gilt Gießen als vereinbart, sofern es sich bei dem Vertragspartner um einen Kaufmann handelt.
Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.